Massage? Ja! Aber warum einen Hund massieren?

Beinahe jeder von euch wurde doch schon mal massiert und jeder der schon mal massiert wurde, hat jetzt ein Bild vor Augen und ein Gefühl wie sich das anfühlt. Die einen von euch werden jetzt ein wohliges und entspanntes Gefühl haben, die anderen werden jetzt vielleicht daran denken, dass das ganz schön schmerzhaft war aber im Endeffekt (hoffentlich ;-)) geholfen hat.

Hundemassage funktioniert etwas anders, als die Art der Massage, die wir vielleicht kennen. Wenn ich einen Hund so massiere, wie es vielleicht so mancher human Masseur macht, nämlich, das man am liebsten an die Decke gehen möchte, weil es momentan so weh tut, würden mich die meisten Hunde mit größter Wahrscheinlichkeit fressen 😉 darum werden die Techniken und Griffe beim Hund etwas abgewandelt und angepasst. Somit schaffe ich eine angenehme und entspannende Athmosphäre für den Hund in der er es genießen wird, wenn ich seine Verspannungen in der Muskulatur oder die verklepten Faszien löse.

Jetzt werdet ihr euch vielleicht fragen: wozu braucht mein Hunde denn bitte eine Massage?

Die meisten Hunde lieben es massiert zu werden! Berührung gibt Entspannung und Sicherheit, was auch wieder zu einem neuen, verbesserten Körpergefühl verhilft. Man beginnt natürlich auch nicht gleich damit den Hund mal kräftig durchzukneten, sondern zeigt ihm zuerst mal, dass das auf der Seite liegen gar nicht so schlimm ist und dass das Anfassen von dieser fremden Person da eigentlich echt angenehm ist. Wenn der Hund das tolleriert und beginnt sich zu entspannen, natürlich wird hier schon mit bestimmten Massagetechniken etwas nachgeholfen , wird damit begonnen, eventuelle Verspannungen zu finden und mit der jeweils passenden Methode und Grifftechnik zu lösen. Wenn wir fertig sind, oder der Hund genug von mir hat, sind wir fertig und er darf sich kräftig schütteln und bekommt für den Rest des Tages keine scheren Aufgaben mehr, sondern darf sich einfach entspannen.

Wenn Ihr euch nicht sicher seit, ob gerade euer Hund eine Massage gut tun würde, könnt ihr mich sehr gerne kontaktieren und wir finden es gemeinsam heraus. Ich freue mich auf euch 🙂



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.